DTM-Fahrer Lucas Auer fährt zum zweiten Mal beim ADAC GT Masters mit
Lucas Auer gewann in dieser Saison bereits zwei Rennen in der DTM © Getty Images

Für Lucas Auer erfüllt sich ein Traum. Der DTM-Pilot darf Anfang August in einem Formel-1-Boliden erste Runde drehen.

Der österreichische DTM-Pilot Lucas Auer darf sich zum ersten Mal in einem Formel-1-Auto bewähren. Auer (22), zweimaliger Saisonsieger, testet nach dem Großen Preis von Ungarn in Budapest (30. Juli) für Force India.

"Das ist eine großartige Nachricht - der schönste Moment in meinem Leben. Ein Kindheitstraum wird wahr", sagte Auer, Neffe des früheren Formel-1-Piloten und heutigen DTM-Chefs Gerhard Berger.

Auer darf am 1. und 2. August jeweils für einen halben Tag auf dem Hungaroring im Force India ran. Der Tiroler gewann in der DTM am Lausitzring und am Hockenheimring.

Weiterlesen