AUTO-F1-ESP-TEST
Valtteri Bottas wechselte von Williams zu Mercedes © Getty Images

Der finnische Mercedes-Neuzugang gibt sich vor seinem Debüt angriffslustig und scheut auch nicht den Zweikampf mit Lewis Hamilton. Außerdem dankt er Rosberg.

Der finnische Formel-1-Pilot Valtteri Bottas verspürt vor seiner ersten Saison beim Weltmeister-Rennstall Mercedes keinen außergewöhnlichen Druck.

"Ich kann liefern", sagte der Nachfolger von Champion Nico Rosberg im Gespräch mit der Sport Bild: "Ich habe einfach das Gefühl, dass mir eine besondere Chance gegeben wurde. Ich darf das bislang beste Auto der Formel 1 fahren. Ich kann damit viel mehr gewinnen als verlieren."

"Werde nicht nachgeben"

Der frühere Williams-Pilot blickt auch dem Team-Duell mit dem dreimaligen Weltmeister Lewis Hamilton (England) relativ gelassen entgegen. "Sicher ist, dass ich nicht nachgeben werde", sagte Bottas: "Und ich werde nicht in Panik geraten, wenn Lewis zunächst schneller ist. Ab dem ersten Rennen muss ich voll da sein. Ich gehe auch davon aus, dass meine Lernkurve steil verläuft."

Nur durch den völlig unerwarteten Rücktritt Rosbergs hatte sich für Bottas die Chance eröffnet, erstmals in einem Spitzenauto in der Formel 1 zu fahren. "Ich weiß, dass ich Glück hatte mit Nicos Rücktritt", sagte er: "Es war immer mein Ziel, eines Tages in einem WM-fähigen Auto zu sitzen. Dank ihm ist das nun möglich geworden."

Weiterlesen