AUTO-AUS-PRIX-F1
Lewis Hamilton ist dreimaliger Weltmeister © Getty Images

Den Sieg beim Saisonauftakt in Melbourne verpasst Lewis Hamilton knapp. Eine historische Marke knackt er als zweiter Fahrer in der F1-Geschichte dennoch.

Die falsche Strategie kostete Lewis Hamilton den Sieg beim Saisonauftakt in Melbourne, doch zumindest ein kleines Trostpflaster gab es für den Mercedes-Piloten.

Da der dreimalige Weltmeister zumindest zu Beginn das Rennen noch anführte, stellte er eine historische Bestmarke von Formel-1-Legende Michael Schumacher ein.

Nach Schumacher ist Hamilton erst der zweite Fahrer in der Formel-1-Geschichte, der mindestens 3000 Runden in Führung lag.

Eine Ablösung von Schumacher als Nummer eins dürfte es jedoch so schnell nicht geben: Mit über 5000 Führungsrunde hat der siebenmalige Weltmeister noch gut 2000 Runden Vorsprung auf Hamilton.

Weiterlesen