Der Williams-Rennstall präsentiert sein neues Auto für die kommende Saison
Der Williams-Rennstall präsentiert seinen neuen Boliden für die kommende Saison © Twitter@WilliamsRacing

Williams überrascht die Konkurrenz und stellt als erster Rennstall sein Auto für die neue Saison vor. Der neue Bolide ist um einiges breiter als der alte.

Williams hat als erstes Formel-1-Team das Geheimnis um sein Auto für die Saison 2017 gelüftet. Am Freitag stellte der englische Rennstall überraschend Fotos sowie ein 39-sekündiges Video über den FW40 ins Internet - und kam damit allen Konkurrenten zuvor. Ursprünglich hatte Sauber am 20. Februar sein Auto als erstes Team präsentieren wollen.

20 Zentimeter breiter

Der neue Williams sieht als Konsequenz aus dem neuen Aerodynamik- und Reifenreglement deutlich aggressiver aus: Bodywork und Frontflügel sind 20 Zentimeter breiter, die Vorderreifen sechs und die Hinterreifen acht Zentimeter. Die neue Wagengeneration soll laut Berechnungen bis zu sechs Sekunden pro Runde schneller sein als im Vorjahr.

Die erste Ausfahrt wird am 25. Februar in Barcelona stattfinden. Zwei Tage vor dem Beginn der ersten Testfahrten nutzt das Team einen sogenannten Filmtag auf dem Circuit de Catalunya, um einige wenige Runden zu drehen.

Erste Tests Ende Februar

Bei den Tests in Barcelona (27. Februar bis 2. März und 7. bis 10. März) steigen die Fahrer Felipe Massa (Brasilien) und Neuling Lance Stroll (Kanada) offiziell in den neuen Boliden. Nummer-eins-Fahrer Valtteri Bottas (Finnland) hat das Traditionsteam verlassen und bei Mercedes das Cockpit des zurückgetretenen Weltmeisters Nico Rosberg übernommen. Die neue Saison der Königsklasse startet am 26. März in Melbourne.