Mick Schumacher wird in der neuen Saison in der Formel 3 an den Start gehen
Mick Schumacher könnte in Zukunft für viele Formel-1-Teams interessant werden © Getty Images

Mercedes-Sportchef Toto Wolff verrät, dass er den Werdegang von Mick Schumacher genau verfolgt. Erfolge in der Formel 3 werden ihm Türen öffnen.

Mercedes-Sportchef Toto Wolff hat in einem Interview mit der italienischen Sporttageszeitung Gazzetta dello Sport verraten, dass sein Team den Weg von Mick Schumacher genau verfolgt.

Mit seinem Wechsel in die Formel 3 hat der Sohn des siebenmaligen Formel-1-Weltmeisters Michael Schumacher jüngst den nächsten Schritt in seiner Motorsport-Karriere gemacht und wird fortan auch verstärkt Interesse aus der Motorsport-Königsklasse wecken.

Wolff: "Mick ist ein toller Typ"

Wolff ist von dem 17-Jährigen schon jetzt angetan. "Mick ist ein toller Typ und ein exzellenter Fahrer. Seine Familie hat einen Platz in unserem Herzen, aber es ist vollkommen richtig, dass er sich jetzt auf die Formel 3 konzentriert", sagte Wolff.

Erfolgreiche Rennen in der Formel 3 würden Schumacher auch unabhängiger von seinem bekannten Nachnamen machen und ihm in Richtung Formel 1 viele Türen öffnen.

"Wenn er sich in dieser Serie gut schlägt, werden viele Teams davon Notiz nehmen", prophezeite Wolff, "und eines davon wird Mercedes sein".

Weiterlesen