Der Brasilianer siegt souverän in der Motorsportarena Oschersleben. Der Sieger des ersten Laufs fährt wieder aufs Podest. Sophia Flörsch punktet erneut.

von

Felipe Drugovich hat im zweiten Formel-4-Rennen in Oschersleben einen glatten Start-Ziel-Sieg hingelegt. Der Brasilianer gewann vor Marcus Armstrong aus Neuseeland und Fabio Scherer aus der Schweiz.

Traumstart von Drugovich

Die Basis legte Drugovich mit einem Traumstart. Von der Pole Position gestartet, hatte der Fahrer aus dem Team Van Amersfoort Racing schon vor der ersten Kurve mehr als drei Wagenlängen Vorsprung. Durch den Sieg übernahm der Brasilianer auch die Führung in der Gesamtwertung.

SPORT1 zeigt das dritte Rennen der ADAC Formel 4 in Oschersleben am Sonntag ab 11 Uhr LIVE im TV.

Der Schweizer Fabio Scherer musste sich lange Zeit den Angriffen der Konkurrenz erwehren, konnte seinen dritten Rang aber erfolgreich verteidigen.

Der Sieger des ersten Rennens, Marcus Armstrong, landete vor Scherer auf Rang zwei. Damit behauptete sich der Neuseeländer unter den Top drei der Gesamtwertung. Dort führt Felipe Drugovich mit 142 Punkten vor dem Esten Juri Vips (135) und Armstrong (133).

Sophia Flörsch zum zweiten Mal in den Punkten

Nach Rang acht im ersten Rennen fuhr Sophia Flörsch auch im zweiten Rennen in der Motorsportarena in die Punkte. Die Deutsche wurde Zehnte.

Im ersten Rennen am Mittag hatte Marcus Armstrong vor Jonathan Aberdein aus Südafrika und dem Brasilianer Felipe Drugovich gewonnen.

Flörsch für Video-Upload bestraft

Am Freitag hatte Sophia Flörsch im Freien Training eine Schrecksekunde zu überstehen. Weil sie eine rote Flagge missachtete, kollidierte die 16-Jährige beinahe mit einem SUV. Anschließend postete Flörsch ein Video der Situation auf ihren sozialen Kanälen und bekam dafür eine Geldstrafe in Höhe von 20.000 Euro aufgebrummt.

Weiterlesen