Beim fünften Saisonrennen der ADAC Formel 4 Serie am Lausitzring siegt Julian Hanses vom US Racing Team. Zur Siegerehrung darf der Deutsche nicht erscheinen.

Erfolg für Julian Hanses beim ADAC Formel 4 Rennen auf dem Lausitzring.

Der deutsche US Racing-Pilot siegt im fünften Saisonrennen vor dem Brasilianer Felipe Drugovich und Marcus Armstrong aus Neuseeland.

Hanses feierte einen souveränen Start-Ziel-Sieg und durfte sich über seinen ersten Formel 4-Sieg überhaupt freuen. Nach dem Triumph von Kim-Luis Schramm am Samstagvormittag zog Hanses für den Kerpener Rennstall von Ralf Schumacher im zweiten von drei Rennen der ADAC Formel 4 am Lausitzring nach.

Start nur unter Vorbehalt

Ob der Sieg von Hanses aber überhaupt Bestand hat, entscheidet sich erst in einigen Wochen. Alle Fahrer des US Racing Teams durften nur unter Vorbehalt starten. Die Technischen Rennkommissare hatten nach dem Qualifying an allen Autos des Teams Unregelmäßigkeiten festgestellt. Eine von den Regularien der Formel 4 vorgeschriebene Unterlegscheibe an der Radaufhängung vorne rechts wurde an den Autos nicht montiert

Der Fall wird in einigen Wochen vor dem Berufungsgericht des Deutschen Motorsport Bundes verhandelt. Aufgrund dessen durfte Hanses trotz seines Sieges auch nicht an der Siegerehrung teilnehmen.

Ein erfolgreiches Rennen glückte Felipe Drugovich. Der Brasilianer war von Startplatz sechs ins Rennen gegangen, arbeitet sich aber bis auf Platz zwei vor. 

Den Abschluss des zweiten Rennwochenendes der ADAC Formel 4 bildet der sechste Saisonlauf am Sonntag (ab 16.55 Uhr LIVE im TV auf Sport1+).

Weiterlesen