Angel Nieto wurde 13 Mal Motorrad-Weltmeister © Imago

Große Sorge um Angel Nieto: Der 13-malige Motorrad-Weltmeister aus Spanien ist offenbar in einen Verkehrsunfall verwickelt worden.

Große Sorge um Angel Nieto: Der 13-malige Motorrad-Weltmeister aus Spanien ist laut übereinstimmenden Medienberichten am Mittwoch in einen Verkehrsunfall verwickelt worden.

Dabei soll Nieto schwere Kopfverletzungen erlitten haben und in einer Klinik in seiner Heimat Ibiza behandelt werden. Die lokale Zeitung Diario de Ibiza berichtet, dass sich der 70-Jährige im kritischen Zustand befinden soll.

Nieto soll am Mittwochmorgen mit einem Quad unterwegs gewesen sein, als er aus bislang unbekannten Gründen mit einem Auto kollidierte. Weitere Details wurden zunächst nicht bekannt.

Der 1947 in Zamora geborene Nieto gilt als einer der besten Motorrad-Piloten der Geschichte.

Er sammelte Weltmeistertitel in unterschiedlichen Klassen und auf verschiedenen Maschinen. Insgesamt feierte er 90 Grand-Prix-Siege, sein letztes Rennen absolvierte er 1986.

Weiterlesen