Mick Schumacher zeigt beim Rennen im französischen Pau eine enttäuschende Vorstellung © Imago

Beim achten und neunten Saisonrennen der Formel 3 im französichen Pau siegt jeweils Vizeweltmeister Maximilian Günther. Mick Schumacher zeigt dagegen eine schwache Leistung.

Vizemeister Maximilian Günther (19) hat nach einer eindrucksvollen Leistung seine ersten beiden Saisonsiege in der Formel-3-EM gefeiert, sein Prema-Teamkollege Mick Schumacher (18) verpasste beim achten und neunten Saisonrennen in Pau/Frankreich dagegen jeweils die Top 10.

Der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher belegte im zweiten Lauf des Wochenendes den elften Platz, im dritten Rennen wurde er Zwölfter.

Günther war vom zweiten Startplatz in das Rennen am Sonntagvormittag gestartet und zog gleich auf den ersten Metern an Pole-Setter Lando Norris (Carlin) vorbei. Der erst 17 Jahre alte Rookie aus Großbritannien setzte Günther anschließend über mehrere Runden mit wütenden Angriffen unter Druck, der Oberstdorfer hielt auf dem engen Stadtkurs jedoch stand und konnte sich nach etwa einem Drittel des Rennens absetzen. Im zweiten Rennen verwies Günther den Briten Callum Ilott vom Prema-Powerteam auf Platz zwei.

Von Startplatz 14 hatte Schumacher sich im zweiten Rennen schnell um eine Position verbessert, der spezielle Kurs bot anschließend aber kaum Überholmöglichkeiten. Unter anderem durch den Ausfall von Titelkandidat Joel Eriksson (Schweden/Motopark) rückte Schumacher weiter vor. Im dritten Rennen hatte er keine Chance, sich weiter nach vorne zu arbeiten, der zwölfte Platz war das Maximum für ihn. Im Auftaktrennen am Samstag hatte Eriksson vor Norris und Günther gewonnen, Schumacher wurde Neunter.

In der Gesamtwertung führen Norris und Eriksson gemeinsam mit jeweils 139 Punkten vor Günther (137). Schumacher (47) fiel mit hinter dem Österreicher Ferdinand Habsburg (51) auf Platz sechs zurück. Am 1. und 2. Juli macht die Serie im Rahmen des DTM-Wochenendes auf dem Nürnberger Norisring erstmals in diesem Jahr in Deutschland Station.