Am Wochenende stiegt der 5. Saisonlauf beim ADAC GT Masters am Nürburgring
Das ADAC GT Masters sorgte auch 2016 für spektakuläre Renn-Action © SPORT1

Unter dem Slogan "Home of Motorsport" begleitete SPORT1 alle wichtigen Rennserien und setzte auch in Sachen Social Media Standards. Zum Jahresabschluss zieht SPORT1 Bilanz.

Seit Frühjahr 2016 engagiert sich SPORT1 stärker denn je im Motorsport: Unter dem Slogan „Home of Motorsport“ bündelt Deutschlands führende 360-Grad-Multimedia-Sportplattform die redaktionellen Kräfte und hat so einen noch größeren Fokus auf die plattformübergreifende Motorsportberichterstattung.

Alle relevanten Serien werden auf den SPORT1-Plattformen präsentiert und bekommen in der Berichterstattung crossmedial eine einheitliche Handschrift. Bereits in seinem Premierenjahr wurden im „Home of Motorsport“ von SPORT1 zahlreiche Motorsport-Highlights begleitet.

Ein großes Ausrufezeichen wurde im August 2016 gesetzt: Mit "Boxenfunk – Der Motorsport-Talk" präsentierte SPORT1 den einzigen Motorsport-Talk im deutschen Fernsehen - und sorgte mit spannenden Talkrunden im Rahmen einer hochwertigen TV-Produktion für noch mehr PS-Power auf den SPORT1-Plattformen.

Hitzige Diskussionen

Die Zuschauer erlebten hitzige Diskussionen mit DTM-Fahrern  und -Teamchefs, fachkundige Analysen mit Experten sowie hintergründige Beiträge aus der DTM und der Welt des Motorsports.

In den vier Ausgaben begrüßte SPORT1-Moderator Andreas Spellig unter anderem Motorsport-Größen wie die DTM-Piloten Timo Glock und Martin Tomczyk, ADAC-Sportpräsident Hermann Tomczyk oder Rennfahrerlegende Hans-Joachim "Strietzel" Stuck.

Zudem waren prominente Motorsport-Fans wie zum Beispiel Tatort-Kommissar Richy Müller zu Gast - und natürlich durfte auch der damals frischgebackene DTM-Champion Marco Wittmann im "Boxenfunk" nicht fehlen. Nach durchweg positivem Feedback aus der DTM und der Motorsport-Community laufen aktuell die Planungen für eine mögliche Fortführung des Formats im neuen Jahr.

Zahlreiche Höhepunkte

Unter den zahlreichen sportlichen Höhepunkten, darunter beispielsweise Mick Schumachers grandiose Saison in der Formel 4, sticht im "Home of Motorsport" in diesem Jahr ein nationales Highlight besonders heraus: das erste gemeinsame Rennwochende der DTM und des ADAC GT Masters seit 2008, das vom 3. bis 5. Juni auf dem Lausitzring standfand.

Neben den DTM-Highlights und der Liveberichterstattung von der "Liga der Supersportwagen" präsentierte SPORT1 das Motorsport-Festival mit einer umfangreichen Berichterstattung auf allen Kanälen – nicht zuletzt via Facebook Live.

Diese neue Möglichkeit, um mit seinen Facebook-Fans live zu kommunizieren, hat sich im „Home of Motorsport“ schnell etabliert. Mittlerweile geht SPORT1 bei fast allen seiner Motorsport-Übertragungen auch in den sozialen Medien live auf Sendung – beispielhaft war die umfangreiche Hintergrundberichterstattung vom DTM-Saisonfinale.

Auch das ADAC GT Masters ist für den "direkten Draht" zum Zuschauer prädestiniert. Schließlich gehört die Automobil-Rennserie auch in ihrem neunten Jahr mit zu den beliebtesten Motorsport-Meisterschaften in Deutschland.

SPORT1 war dieses Jahr bei allen Saisonstationen mittendrin und ganz nah dran: Die vielen Einsätze von Rennfahrer kurz nach ihrem Lauf als Co-Kommentatoren wurden von den Zuschauern und von den Piloten selbst äußerst positiv aufgenommen – ein spannendes Sendungskonzept das zweifellos auch in der Jubiläumssaison 2017 vom ADAC GT Masters auf SPORT1 zum Einsatz kommt.

Vielfältige Strukturen

SPORT1 ist auch im Netz das "Home of Motorsport" - vor allem der jüngste Paukenschlag in der Motorsportwelt bewies, wie vielfältig in den neuen redaktionellen Strukturen Meldungen dieser Art aufbereitet werden.

Nach der Weltmeister-Euphorie um Nico Rosberg folgte der Rücktritts-Hammer des neuen Champions. Darüber und über alle weiteren Motorsport-relevanten Themen informierte SPORT1 umfangreich übers seine Plattformen: Die Fans werden regelmäßig mit News und Updates, Videos, Livetickern, Kolumnen und Exklusiv-Interviews versorgt.

Beim Abschied von Nico Rosberg von der Motorsport-Bühne war SPORT1 dann sogar live dabei und zeigte Rosbergs Ehrung zum „Motorsportler des Jahres“ auf der ADAC SportGala 2016 im Livestream. Dazu gab es die Highlights der Veranstaltung im Free-TV zu sehen.

Auch 2017 wird SPORT1 als "Home of Motorsport" die Rennstrecken dieser Welt und die Geschichten drum herum vollumfänglich und crossmedial begleiten.

Ein vielfältiges Übertragungsrechteportfolio mit unter anderem DTM, FIA WRC, ADAC GT Masters, ADAC Formel 4, ADAC TCR Germany und IndyCar Series verspricht darüber hinaus über das  gesamte Jahr hochklassigen Live-Motorsport - und das erste Highlight wirft schon jetzt seine Schatten voraus:

Am 21. und 22. Januar 2017 versammelt sich beim "Race of Champions" die Weltelite im Motorsport in Miami. SPORT1 ist an beiden Eventtagen mittendrin: Am Samstag startet die Übertragung live ab 21:00 Uhr. Am Sonntag zeigt SPORT1 live ab 19:00 Uhr den Showdown beim Nationen-Cup. 

Weiterlesen