Patrick Cummins besiegte bei UFC on FOX 25 Gian Villante
Patrick Cummins besiegte bei UFC on FOX 25 Gian Villante © Getty Images

München - Halbschwergewichtler Patrick Cummins siegt bei UFC on Fox 25 trotz einer heftigen Platzwunde - und postet ein Krankenwagen-Bild mit zweifelhafter Widmung.

Brutaler Blutkampf bei der UFC - und bemerkenswerter Sieg für einen schwer Gezeichneten.

Halbschwergewichtler Patrick Cummins besiegte bei der Kampfnacht UFC on Fox 25 im Nassau Coliseum Gian Villante nach Punkten, obwohl er sich gleich in der ersten Runde eine übel blutende Wunde zuzog.

Ein (versehentlicher) Kopfstoß bescherte dem 36 Jahre alten US-Amerikaner eine Platzwunde, eine heftige Schwellung unter dem linken Auge kam später hinzu.

Cummins aber biss die Zähne zusammen, überzeugte am Ende zwei der drei Kampfrichter und fuhr einen hauchdünnen Sieg ein (29:28, 29:28, 28:29).

Als wären die blutigen Bilder aus dem Octagon nicht genug, postete Cummins noch ein ebenfalls sehr plastisches Selfie aus dem Krankenwagen hinterher.

Ironischer Hashtag unter dem Bild: #ForTheLadies.

Weiterlesen