Der Missbrauchsskandal beim englischen Fußballverband weitet sich immer mehr aus © Getty Images

Die Zahl der Opfer von sexuellem Missbrauch im britischen Sport steigt immer weiter an. Insgesamt sind 27 Sportarten betroffen, am schlimmsten der Fußball.

Die Zahl der Opfer von sexuellem Missbrauch im britischen Sport steigt weiter an.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, gehen die Behörden inzwischen von 741 Betroffenen und 276 mutmaßlichen Tätern aus. Insgesamt seien 27 Sportarten betroffen, insbesondere aber der Fußball. Das Alter der Opfer liegt zwischen vier und 20 Jahren.

Der Skandal war Ende November 2016 ins Rollen gekommen, nachdem mehrere ehemalige Fußballprofis erklärt hatten, dass sie als Jugendliche missbraucht worden seien.

Unter anderem soll sich der mittlerweile verstorbene Jugendtrainer Eddie Heath an sechs früheren Spielern des FC Chelsea vergangen haben.

Der englische Fußball-Verband FA hat inzwischen eine eigene Untersuchungskommission eingesetzt. Die Vorwürfe reichen teilweise Jahrzehnte zurück.

Weiterlesen