Olympische Spiele Athen 2004...
Die deutschen Rennkanuten waren die erfolgreichste Teilmannschaft bei den Olympischen Spielen in Rio © Getty Images

Reiner Kießler, Chefbundestrainer der deutschen Rennkanuten, wird bei der "Sportler des Jahres"-Gala in Baden-Baden vom DOSB als Trainer des Jahres ausgezeichnet.

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat Reiner Kießler als Trainer des Jahres 2016 ausgezeichnet.

Der Chefbundestrainer der deutschen Rennkanuten wurde bei der "Sportler des Jahres"-Gala in Baden-Baden von Ole Bischof, DOSB-Vizepräsident Leistungssport, und Andreas Dittmer, dreimaliger Olympiasieger und achtmaliger Weltmeister im Canadier, geehrt. 

Unter Kießler holten die deutschen Rennkanuten bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro sieben Medaillen, davon vier goldene. Damit war der 65-Jährige Trainer der erfolgreichsten deutschen Teilmannschaft. Die Sommerspiele waren Kießlers letzte Großveranstaltung, Anfang 2017 geht er in Rente.

Beeindruckendes Lebenswerk

"Reiner Kießler ist seit mehr als 40 Jahren ein Trainer aus Leidenschaft, der nicht nur unerreichte Erfolge verbuchen kann, sondern im gesamten Sport, aber ganz speziell bei den Athletinnen und Athleten eine große Wertschätzung genießt", sagte Ole Bischof, Judo-Olympiasieger von 2008 und Vorsitzender der Jury: "Er kann auf ein beeindruckendes Lebenswerk zurückblicken."

Weiterlesen