Eric Frenzel hat das Rennen um den heiß begehrten "Champion des Jahres" 2014 für sich entschieden.

Der Nordische Kombinierer ließ bei der prestigeträchtigen Wahl Sebastian Brendel (Kanu, 2-facher Weltmeister), Patrick Hausding (Wasserspringen, 3-facher Europameister), Felix Loch (Rodeln, 2-facher Olympiasieger) und Kristina Vogel (Bahnrad, 3-fache Weltmeisterin) hinter sich.

Das verkündete die Deutsche Sporthilfe am Montagabend im ägyptischen Hurghada, ohne die genaue Stimmverteilung und damit die Platzierungen hinter Frenzel zu nennen.

73 Topsportler, darunter auch die "Champions" der vergangenen Jahre, wählten zum Abschluss einer gemeinsamen Woche im Robinson Klub Soma Bay den auf der großen Abschlussgala umjubelten Sieger.

Zuvor hatten rund 3800 von der Sporthilfe geförderte Athleten die genannten fünf Sportler per Online-Voting in die Endauswahl genommen.

Frenzel, der bei den Olympischen Spielen in Sotschi Gold von der Normalschanze und Silber im Team gewonnen hatte, erhält einen Smart und eine Urlaubsreise. Zudem wird der 25-Jährige aus Oberwiesenthal auch in den kommenden Jahren immer wieder zum "Champion des Jahres" eingeladen.

In Soma Bay waren auf Einladung der Deutschen Sporthilfe und ihrer Partner Athleten und Athletinnen dabei, die seit September 2013 Medaillen bei den Saisonhöhepunkten gewonnen hatten.

Alle Sieger des "Champion des Jahres" im Überblick:

2000 Birgit Fischer (Kanu)

2001 Andreas Dittmer (Canadier)

2002 Claudia Pechstein (Eisschnelllauf)

2003 Alexander Leipold (Ringen)

2004 Kathrin Boron (Rudern)

2005 Mark Warnecke (Schwimmen)

2006 Michael Greis (Biathlon)

2007 Franka Dietzsch (Diskus)

2008 Jan Frodeno (Triathlon)

2009 Steffi Nerius (Speer)

2010 Andre Lange (Bob)

2011 Max Hoff (Kanu)

2012 Gerd Schönfelder (Ski)

2013 Christina Obergföll (Speer)

2014 Eric Frenzel (Nordische Kombination)