Christina Hering darf sich auf die Weltmeisterschaften in London freuen
Christina Hering darf sich auf die Weltmeisterschaften in London freuen © Getty Images

Der DLV ergänzt seinen Kader für die anstehende WM in London und nominiert Susen Küster und Christina Hering nach.

Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) hat sein Aufgebot für die Weltmeisterschaften in London (4. bis 13. August) ergänzt.

"Auf der Basis der realisierten DLV-Nominierungsanforderungen werden Susen Küster (Bayer 04 Leverkusen) für den Hammerwurfwettbewerb und Christina Hering (LG Stadtwerke München) über 800 m für das DLV-Team nachnominiert", teilte Idriss Gonschinska, der Leitende Direktor Sport des DLV, am Montag mit.

Zudem werden die bereits für die 4x100-m-Staffel nominierte Tatjana Pinto (LC Paderborn) auch für den 100-m-Wettbewerb und die bereits für die 4x400-m Staffel nominierte Ruth Sophia Spelmeyer (VfL Oldenburg) auch für den 400-m-Einzel-Wettbewerb gemeldet.

Insgesamt umfasst das DLV-Team für die WM nach der verletzungsbedingten Absage von Hürdensprinter Gregor Traber (LAV Stadtwerke Tübingen) nun 72 Sportler.

Weiterlesen