2017 European Athletics Indoor Championships - Day One
Cindy Roleder muss ihre Saison vorzeitig beenden © Getty Images

Cindy Roleder verpasst die Weltmeisterschaft in London. Die Hürdensprinterin wird von einer Entzündung, die nicht behandelt werden kann, ausgebremst.

Hürdensprinterin Cindy Roleder (Leipzig) muss ihre Wettkampf-Saison verletzungsbedingt vorzeitig beenden und verpasst dadurch die Weltmeisterschaften in London (4. bis 13. August).

Bei der Vize-Weltmeisterin von 2015 wurde eine starke Entzündung des Ischiasnervs festgestellt, die nicht behandelt werden kann.

"Schweren Herzens haben mein Trainer und ich entschieden, dass ich die Saison abbrechen werde. So blöd es auch klingt, aber leider gibt es keine effektive Behandlung des Problems, und mir bleibt nichts anderes übrig, als die Entzündung auszukurieren", sagte die Freiluft- und Hallen-Europameisterin: "Ich wäre so gerne bei DM und WM gestartet, aber ich muss auf meinen Körper hören."

Bereits nach ihrem Wettkampf in der Diamond League in Doha Anfang Mai hatte die 27-Jährige über Schmerzen im Rücken geklagt. Bei einer MRT-Untersuchung wurde die Verletzung festgestellt.

Weiterlesen