Athletics - Olympics: Day 7
Robert Harting macht noch eine Knie-Operation zu schaffen © Getty Images

Das mit Spannung erwartete Duell zwischen den Harting-Brüdern Robert und Christoph in Berlin bleibt aus. Der angeschlagene Robert muss absagen.

Das mit Spannung erwartete Diskus-Duell der Harting-Brüder beim Hallen-Istaf am 10. Februar in Berlin fällt aus. Rio-Olympiasieger Christoph Harting hat zwar seine Teilnahme wie auch andere Weltklasse-Diskuswerfer zugesichert, London-Olympiasieger Robert Harting muss jedoch passen.

Nach einer Knie-Operation verläuft der Heilungsprozess noch nicht wie erhofft.

"Ich kann leider immer noch nicht voll werfen. Die Heilung verläuft langwieriger als gedacht. Hier im Trainingslager haben wir nun schweren Herzens beschließen müssen, für das Istaf Indoor abzusagen", sagte Robert Harting: "Das ist schon ziemlich enttäuschend. Meine Karriere soll aber noch bis 2018 gehen und im besten Fall erfolgreich enden. Dafür muss ich auf meinen Körper hören und ihn behutsam aufbauen."

Das Diskusfeld ist dennoch hochklassig besetzt. Neben Christoph Harting sind unter anderem auch der Rio-Zweite Piotr Malachowski (Polen), Bronzemedaillen-Gewinner Daniel Jasinski und der Viertplatzierte Martin Kupper (Estland) am Start.

Für das Leichtathletik-Event in der Arena am Ostbahnhof, wo ansonsten die Eisbären Berlin in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) auf Puckjagd gehen, sind bereits 8500 der 12.600 Tickets verkauft.

Weiterlesen