Der Undertaker besiegte in seinem bislang letzten WWE-Match bei WrestleMania 32 Shane McMahon
Der Undertaker besiegte in seinem bislang letzten WWE-Match bei WrestleMania 32 Shane McMahon © WWE 2016 All Rights Reserved

München - Der jüngste WWE-Auftritt soll die Wrestling-Legende schwer mitgenommen haben, sein Match bei WrestleMania 33 könnte das letzte für den Undertaker sein.

von

Seit mehr als 25 Jahren steht er für die weltgrößte Wrestling-Liga im Ring. Der Zahn der Zeit nagt zwar an ihm, doch der Undertaker trotzt seinem größten Gegner bis heute - wie lange noch?

52 Jahre alt ist Mark Calaway, wie der "Deadman" im richtigen Leben heißt, am Freitag geworden. Was ihn nicht davon abhält, kommende Woche sein nächstes großes Match zu bestreiten: Bei WrestleMania 33 wird er vor rund 80.000 Zuschauern im Citrus Bowl von Orlando gegen Roman Reigns antreten.

Eine Woche vorher aber werden neue Sorgen um den Gesundheitszustand der Legende publik. Einmal mehr wird die Frage diskutiert, ob der Undertaker vor seinem letzten Kampf steht (SPORT1 erklärt: So funktioniert die Showkampf-Liga WWE).

Starke Schmerzen nach Reigns-Attacke

Das Branchen-Leitmedium Pro Wrestling Insider berichtet, dass der Taker am vergangenen Montag für viel Gesprächsstoff hinter den WWE-Kulissen gesorgt hätte.

Um sein Match zu promoten, lieferte er sich bei der TV-Show Monday Night RAW eine physische Konfrontation mit Reigns. Er steckte dabei die Spezialaktion seines Gegners ein, den Spear, einen aus dem Football übernommenen Tackle in die Bauchgegend.

Der Taker habe bei seinen Kollegen den Eindruck hinterlassen, dass er nach der Aktion starke Schmerzen gespürt hätte. Er sei frustriert darüber gewesen, wie sehr sein Körper durch das Manöver strapaziert worden wäre.

Die Folge seien zahlreiche Diskussionen darüber gewesen, ob das "Phenom" nach WrestleMania in den Ruhestand gehen muss.

Undertaker seit einem Jahr nicht im WWE-Ring

Der Texaner steigt seit mehreren Jahren nur noch zu besonderen Anlässen in den Ring und seit ebenso langer Zeit wird debattiert, wann er auch damit aufhören muss.

Zuletzt trat der Undertaker bei WrestleMania 32 vor einem Jahr in einem Einzelmatch an, später soll er sich einer Hüft-OP unterzogen haben, die ihn von weiteren Matches abhielt.

Nun gibt es Spekulationen, ob ihm ein weiterer, Karriere bedrohender Eingriff bevorsteht.

Karriere-Ende scheint nicht geplant

Freiwillig scheint der Undertaker noch nicht in Rente gehen zu wollen.

Ein Indiz dafür: Anders als im vergangenen Jahr gegen Shane McMahon gibt es um den Kampf mit Reigns keine Story, dass der Taker im Falle einer Niederlage von der Bühne abtreten muss - auf diesem Wege hatten sich in den vergangenen Jahren die Legenden Ric Flair und Shawn Michaels in den Ruhestand verabschiedet.

Der Undertaker schien vor WrestleMania noch immer nicht ans Aufhören zu denken. Bleibt die Frage, ob sein Körper ihn trotzdem dazu zwingt.

Weiterlesen