WRESTLING-WWE-GER
Tim Wiese beendete 2013 seine Torhüter-Laufbahn, seitdem arbeitet er an einer Wrestling-Karriere © Getty Images

Seine Wrestling-Pläne liegen vorerst auf Eis. Jetzt verrät Tim Wiese sein neues Projekt: "World of Wiese". Darin sucht er die härtesten Athleten Deutschlands.

von

Lange war es ein gut gehütetes Geheimnis. Jetzt ist es raus. Der frühere Nationaltorwart und WWE-Aspirant Tim Wiese ruft ein neues Projekt ins Leben.

Der Name: World of Wiese. Der 35-Jährige sucht darin die härtesten Athleten Deutschlands.

"Die World of Wiese ist eine noch nie dagewesene Mischung aus Hochleistungssport und Unterhaltung, angelegt als Mitmach-Festival. Oder anders gesagt: ein "Sportainment-Event-Festival", sagt Wiese zu SPORT1.

"In der World of Wiese können Sportler sich beweisen. Im Mittelpunkt steht meine Suche nach den härtesten Athleten Deutschlands."

Ab dem 12. August geht es im Landschaftspark Duisburg-Nord los.

"Besucher haben hier nicht nur die Möglichkeit, den Titelkampf live mitzuerleben; auf der Spielwiese werden sie auch selbst sportlich aktiv. Festival-Feeling inklusive", verrät Wiese.

Die Sportler müssen sich dabei harten Anforderungen stellen. Ihnen werden in mehreren Runden Höchstleistungen in den Kategorien Kraft, Ausdauer, Reaktionsschnelligkeit und Koordination abverlangt.

Die Wiese Warriors, wie die Teilnehmer heißen, müssen sich dabei an speziell entwickelten Hindernissen beweisen.

Neben dem Wettkampf wird es auch eine Erlebniswelt-Spielwiese geben, in der sich jeder in unterschiedlicher Art und Weise messen und seine Leistungsgrenzen austesten kann.

"Ich war im Fußball auf Profi-Niveau unterwegs und habe danach andere Sportarten ausprobiert", so Wiese. "Jede der Sportarten hatte einen anderen Fitness-Schwerpunkt. Irgendwann kam mir die Frage: Kann eigentlich irgendein Sportler von sich behaupten, der fitteste überhaupt zu sein? Und wie misst man das überhaupt?"

Die Antwort will er nun selber liefern.

Weiterlesen