Braun Strowman attackierte bei WWE Monday Night RAW Roman Reigns und Seth Rollins
Braun Strowman attackierte bei WWE Monday Night RAW Roman Reigns und Seth Rollins © WWE 2016 All Rights Reserved

München - Roman Reigns und Seth Rollins bekommen bei WWE Monday Night RAW die Gelegenheit zur Revanche gegen Kevin Owens - und eine Abreibung von Braun Strowman.

Roadblock, die letzte WWE-Großveranstaltung 2016, endete mit einem unwürdigen Finale, bei der TV-Show Monday Night RAW wurden die Zeichen auf Korrektur gesetzt.

Roman Reigns und Seth Rollins bekommen bald ihre Chance, Universal Champion Kevin Owens zu entthronen, ohne dass dessen Buddy Chris Jericho eingreifen kann.

Zum Ende der Show allerdings mischte sich ein neuer Mitspieler machtvoll ins Titelrennen ein (SPORT1 erklärt: So funktioniert die Showkampf-Liga WWE).

SPORT1 fasst die RAW-Highlights zusammen:

- Zu Beginn der Show standen Owens und Jericho im Ring. Jericho feierte sich selbst für seinen Eingriff in das Titelmatch bei Roadblock, indem er sicherstellte, dass Owens gegen Reigns den Titel behielt. Obendrein setzte er noch den Weihnachtsmann auf seine "List of Jericho", die Aufzählung seiner Feinde. RAW-General-Manager Mick Foley unterbrach die Ansprache. Er kündigte an, dass Owens seinen Titel beim Royal Rumble im Januar in einem Drei-Mann-Match gegen Reigns und Seth Rollins verteidigen müsse. Jericho werde dabei in einem Käfig über dem Ring eingesperrt - oder müsse WWE verlassen, sollte er sich weigern. Jericho wurde dann zu Demonstrationszwecken gleich in den Käfig gesperrt.

- Sasha Banks kam mit einer Krücke zum Ring und erkannte ihre Niederlage im Iron Man Match gegen den neuen Damenchampion Charlotte Flair fair an. Die Bessere habe gewonnen, auch wenn sie das traurig mache und sie sich gerade gar nicht wie "The Boss" fühle. Nia Jax unterbrach die frühere Titelträgerin, beleidigte sie als Schwächling, der gewiss kein "Boss" sei - und trat die Krücke unter ihr weg.

- Enzo Amore wurde wegen "Selbstentblößung am Arbeitsplatz" vor Lana zu einem Sensibilitäts-Seminar verdonnert. Es wurde in einer Reihe comedyhafter Segmente mit der Kamera begleitet. Es endete damit, dass Lana und ihr Mann Rusev das Seminar unterbrachen, Amore in die Zange nahmen und er eine Ohrfeige von Lana abbekam.

- Das "Monster Among Men" Braun Strowman ließ nach seiner technischen Niederlage in der Ten Minute Challenge gegen Sami Zayn Dampf ab. Er unterbrach ein Match zwischen Titus O'Neal und Sin Cara und schleuderte beide durch die Weihnachtsdekoration.

- Charlotte Flair feierte ihren endgültigen Sieg über Sasha Banks - worauf sich eine neue Herausforderin zu Wort meldete: Bayley. Flair nahm den Publikumsliebling nicht ernst, erklärte ihr, dass sie sich eines Titelmatches als würdig erweisen müsse. Bayley bekam ein Match, in dem es nicht um den Gürtel ging - und überraschte Flair, indem sie ringerisch mithielt und sie mit einem Backslide pinnte. Der Ringrichter übersah dabei aber, dass Charlotte die Schulter eigentlich noch rechtzeitig gehoben hatte, doch die Tatsachenentscheidung galt.

- Im Hauptkampf taten sich Reigns und Rollins gegen Owens und Jericho zusammen. Der Kampf endete ergebnislos, als Strowman auch hier eingriff und auf Zerstörungskurs ging. Er verpasste Rollins den Running Powerslam, ebenso wie Reigns, der ihm von Jericho und Owens serviert wurde. Die beiden konnten sich Strowmans Zorn entziehen - während die Kommentatoren die Show mit der Frage beschlossen, wer den angeblich 170 Kilo schweren Hünen aufhalten könne.

Die Ergebnisse von WWE Monday Night RAW:

Rusev besiegt Big Cass durch Disqualifikation
Cedric Alexander besiegt Noam Dar
Cesaro, Sheamus & The New Day besiegen Karl Anderson, Luke Gallows & The Shining Stars
Titus O'Neal vs. Sin Cara - No Contest
Roman Reigns & Seth Rollins vs. Chris Jericho & Kevin Owens - No Contest

Weiterlesen