München - Nachdem ein Ex-Sparringspartner über Conor McGregor lästert, postet der UFC-Boss Videos des Kampfes. Auf diesen zeigt der Ire gute boxerische Fähigkeiten.

von

Alle Welt stellt sich die Frage, ob Conor McGregor den Mega-Fight gegen Floyd Mayweather (der Mega-Fight am 27. August LIVE auf DAZN) gewinnen kann.

Einige Experten sind der Ansicht, dass der UFC-Superstar in einem reinen Boxkampf schlechte Karten hat - dafür sorgten auch Aussagen von McGregors Sparringpartner Paul Malignaggi.

Der ehemalige Weltmeister im Halbwelter- und Weltergewicht schrieb zuletzt bei Twitter: "Kommende Woche werde ich wirklich ein bisschen darüber sprechen, was am Dienstag (beim Sparring, d.Red.) geschah. Er wimmert wie ein Mädchen, wenn er Körpertreffer kassiert."

(Jetzt kostenlosen Testmonat bei DAZN sichern und neben Mayweather vs. McGregor auch den Saisonstart in den europäischen Top-Ligen wie Premier League und La Liga live sehen!)

UFC-Präsident veröffentlicht Videos

Nun hat UFC-Präsident Dana White jedoch Sparring-Videos des Kampfes auf seinen Social-Media-Accounts gepostet. (im Video oben zu sehen)

Auf diesen zeigt McGregor durchaus gute boxerische Fähigkeiten Malignaggi kassiert dabei einige Schläge und geht sogar einmal zu Boden.

Die Videos beeindrucken Malignaggi jedoch wenig: Er erklärt, die Aktion sei lediglich ein Stolpern, McGregors rechte Hand habe an seinem Nacken gezogen.

Er verlangt weiter die Veröffentlichung der kompletten zwölf Runden.

Malignaggi verlässt Camp im Streit

Tatsächlich geben die Videos nur einen kurzen Einblick in das Training und UFC-Boss White würde seinen Schützling wohl kaum mit einem Video bloß stellen. 

Allerdings ist auch Malignaggi nicht unvoreingenommen, nachdem der 36-Jährige das McGregor-Camp nach zwei Sparringskämpfen im Streit verlassen hatte.

Der Grund: Malignaggi ärgerte sich über Fotos, die von McGregors Lager veröffentlicht worden war. Darin wird der Eindruck erweckt, McGregor habe die Trainings dominiert. Auf einem Foto liegt Malignaggi sogar auf dem Ringboden. Er selbst behauptet allerdings: Alles war ganz anders.

Wie es um McGregors Boxqualitäten wirklich bestellt ist, wird sich am 27. August in Las Vegas zeigen. Dann tritt McGregor gegen den ehemaligen Box-Weltmeister Mayweather zu einem hochdotierten und mit großer Spannung erwarteten Kampf an. (Alle Infos zum Fight)

Weiterlesen