Floyd Mayweather Jr. (l.) und Conor McGregor sehen sich ganz tief in die Augen
Floyd Mayweather (l.) muss sich gegen Conor McGregor beweisen © Getty Images

Sachliche Analyse statt Kampfansage: Floyd Mayweather gibt sich vor dem Megafight gegen Conor McGregor überraschend friedlich und erklärt seinen Gegner zum Favoriten.

Überraschende Aussagen von Floyd Mayweather: Der Box-Superstar hat seinem Gegner Conor McGregor vor dem Megafight am 27. August in Las Vegas (am 27. August LIVE auf DAZN) die Favoritenrolle zugeschoben.

"Er ist viel jünger, er ist größer und er hat eine größere Reichweite als ich", sagte der 40 Jahre alte Box-Champion bei ESPN über seinen elf Jahre jüngeren Herausforderer aus der UFC. (Alle Infos zum Fight)

Er selbst sei hingegen nicht mehr der Boxer, der er noch vor zwei Jahren war, räumte Mayweather ein. Seinen letzten Kampf bestritt er im September 2015 gegen Andre Berto.

(Jetzt kostenlosen Testmonat bei DAZN sichern und neben Mayweather vs. McGregor auch den Saisonstart in den europäischen Top-Ligen wie Premier League und La Liga live sehen!)

Auf die Frage, warum er nicht behaupte, McGregor habe keine Chance gegen ihn, sagte er: "Ich bin älter".

Weiterlesen