Floyd Mayweather tritt gegen Conor McGregor an
Floyd Mayweather tritt gegen Conor McGregor an © Getty Images

Der "Kampf des Jahrhunderts" gegen Manny Pacquiao enttäuschte viele Fans. Vor dem Fight gegen Conor McGregor verspricht Floyd Mayweather mehr Offensive.

Wo ein Box-Spektakel stattfindet, ist Floyd Mayweather meist nicht weit. So auch am 26. August, wenn der US-Amerikaner auf UFC-Champion Conor McGregor trifft (der Mega-Fight am 27. August LIVE auf DAZN).

Nun richtet der in seiner Karriere noch ungeschlagenene Boxer eine emotionale Botschaft an seine Fans. Laut eigener Aussage "schulde" er den Zuschauern einen "offensiven Kampf", nachdem diese von seinem Kampf gegen Manny Pacquiao enttäuscht gewesen seien, sagte er dem Sender ESPN in einem Interview.

(Jetzt kostenlosen Testmonat bei DAZN sichern und neben Mayweather vs. McGregor auch den Saisonstart in den europäischen Top-Ligen wie Premier League und La Liga live sehen!)

"Zuschauer werden unterhalten"

Hintergrund ist das als Jahrhundertkampf deklarierte Aufeinandertreffen Mayweathers mit dem Philippiner vor zwei Jahren, welches Mayweather durch seine unspektakuläre und defensive Taktik für sich entschied.

Nun soll aber alles anders werden. "Die Zuschauer wurden vom Paquiao-Kampf nicht unterhalten, aber dieser Kampf wird sie unterhalten", verspricht der 40-Jährige vor dem Mega-Fight gegen McGregor.

Weiterlesen