Wesley Sneijder erzielte gegen Alanyaspor den Treffer zum zwischenzeitlichen 3:1 © Getty Images

Galatasaray Istanbul bleibt dem Spitzenduo in der türkischen Süper Lig auf den Fersen. Ohne Lukas Podolski feiert Gala einen deutlichen Sieg gegen Alanyaspor.

Galatasaray Istanbul hat am 16. Spieltag der türkischen Süper Lig ein Schützenfest gefeiert. Ohne Lukas Podolski fuhr das Team vom Bosporus gegen Alanyaspor einen 5:1 (2:1)-Erfolg ein.

Damit bleibt Gala dem Spitzenduo Basaksehir (36 Punkte) und Besiktas (35) als Tabellendritter mit 33 Punkten auf den Fersen.

Der Niederländer Nigel de Jong hatte Galatasaray in der 30. Minute in Führung gebracht. Sajjad Shahbazzadeh gelang der Ausgleich für die Gäste (39.).

Kurz vor der Halbzeitpause unterlief Alanyaspors Lamine Gassama ein Eigentor (45.). Wesley Sneijder (51.), der ehemalige Bundesliga-Profi Eren Derdiyok (55.) und Josue (80.) erhöhten nach dem Seitenwechsel für die Gastgeber. Sneijder bereitete drei der fünf Tore vor.

Podolski stand wegen einer Oberschenkelverletzung nicht im Kader. 

Weiterlesen