Der italienische Meister kommt bei Udinese Calcio nicht über ein Remis hinaus, der Vorsprung auf die Verfolger wächst dennoch. Juve gelingt eine kuriose Premiere.

Nach sieben Siegen in Folge hat sich der italienische Rekordmeister Juventus Turin mit einem Remis zufrieden gegeben, seinen 33. Scudetto aber weiter fest im Visier.

Der Titelverteidiger begnügte sich am 27. Spieltag der Serie A mit einem 1:1 (0:1) bei Udinese Calcio, der Vorsprung beträgt nach der Niederlage des AS Rom am Samstag (1:2 gegen SSC Neapel) beruhigende acht Punkte.

Juve geriet durch ein Tor von Duvan Zapata in Rückstand (37.). Leonardo Bonucci glich aus (60.) und sorgte für das erste Remis der Turiner in dieser Saison.

Nationalspieler Sami Khedira spielte durch.

Weiterlesen