Rekordmeister Juventus Turin bleibt auch in dieser Saison bislang das Maß der Dinge. Beim Sieg des AS Rom wird Nationalspieler Antonio Rüdiger zum Vorlagengeber.

Weltmeister Sami Khedira bleibt mit Juventus Turin auf Titelkurs. Die "alte Dame" gewann das Topspiel der italienischen Serie A gegen den Tabellenvierten Lazio Rom mit 2:0 (2:0) und bleibt mit einem Punkt Vorsprung auf den AS Rom an der Spitze. Die Roma gewann gegen Cagliari Calcio 1:0 (0:0).

Das Tor des Tages erzielte der frühere Wolfsburger Edin Dzeko (55.) auf Vorlage des deutschen Nationalspielers Antonio Rüdiger. Cagliaris Joao Pedro sah in der Nachspielzeit (90.+3) die Rote Karte.

Paulo Dybala (5.) und Torjäger Gonzalo Higuain (17.) stellten früh die Weichen auf Sieg für Juventus. Khedira stand 90 Minuten auf dem Feld. Für Lazio war es ein Rückschlag im Kampf um die Plätze in der Champions League. Juve hatte in den vergangenen fünf Jahren den Titel in Italien gewonnen.

Borussia Mönchengladbachs kommender Europa-League-Gegner AC Florenz landete einen klaren Auswärtssieg. Die Mannschaft des ehemaligen Dortmunder Profis Paulo Sousa setzte sich bei Chievo Verona mit 3:0 (1:0) durch.

Cristian Tello (18.), Khouma Babacar per Strafstoß (52.) und Federico Chiesa (90.+5) erzielten die Treffer für das Team aus der Toskana. Florenz trifft am 16. und 23. Februar in der Zwischenrunde der Europa League auf die Gladbacher.

Im zweiten Samstagspiel der Serie A hatte der SSC Neapel einen 2:1 (2:0)-Erfolg beim AC Mailand und war zunächst auf Champions-League-Platz Platz zwei geklettert. Lorenzo Insigne (6.) und José Callejon (9.) trafen früh für Neapel, der Slowake Juraj Kucka verkürzte in der 37. Minute für die Lombarden.

Weiterlesen