ACF Fiorentina v Juventus FC - Serie A
Der Anschlusstreffer von Gonzalo Higuain reichte Juventus in Florenz nicht © Getty Images

In der Serie A kassiert Spitzenreiter Juventus Turin eine überraschende Niederlage in Florenz. Verfolger AS Rom gewinnt dagegen und kommt bedrohlich nahe.

Spitzenreiter Juventus Turin verliert mit 1:2 gegen den AC Florenz. Es war erst die vierte Niederlage am 20. Spieltag für die Turiner.

Nikola Kalinic (37.) und Federico Chiesa (54.) trafen für Florenz, Gonzalo Higuain (58.) verkürzte nach Khediras Vorlage mit seinem 13. Saisontor.

Größter Profiteur des Ausrutschers ist die AS Rom, der bis auf einen Punkt an den Spitzenreiter heranrückt. Allerdings hat die Alte Dame noch ein weiteres Nachholspiel in der Hinterhand.

Roma sitzt Juventus im Nacken

Die Roma setzte sich dank eines frühen Treffers des Belgiers Radja Nainggolan (12.) bei Udinese Calcio 1:0 (1:0) durch. Obwohl der frühere Bundesligastürmer Edin Dzeko einen Handelfmeter (17.) verschoss, geriet Roms 14. Sieg am 20. Spieltag kaum noch in Gefahr.

Hinter dem Spitzenduo liefern sich der SSC Neapel und Lazio Rom weiter einen Zweikampf um den Qualifikationsplatz zur Champions League. Neapel gewann gegen Delfino Pescara 3:1 (2:0), Lazio setzte sich dank eines Foulelfmetertores des ehemaligen Dortmunders Ciro Immobile (68.) gegen Atalanta Bergamo 2:1 (1:1) durch.

Neapel liegt drei Zähler hinter dem AS Rom und einen Punkt vor Lazio auf Platz drei.

Die Highlights aus der Serie A am Montag um 23.45 Uhr in Scooore! – Internationales Fußball Magazin im Free-TV auf SPORT1

Weiterlesen