US Sassuolo v AC Cesena - TIM Cup
Camillo Ciano traf per Elfmeter für den AC Cesena zum zwischenzeitlichen Ausgleich © Getty Images

Der AC Cesena steht überraschend im Viertelfinale der Coppa Italia. Bei Erstligist Sassuolo dreht der Außenseiter einen Rückstand. Auch Lazio ist eine Runde weiter.

Außenseiter AC Cesena hat es im italienischen Pokal unter die letzten Acht geschafft.

Der Zweitligist setzte sich mit 2:1 (1:0) beim Serie-A-Klub Sassuolo Calcio und trifft im Viertelfinale auf den Sieger des letzten Achtelfinales zwischen dem AS Rom und Sampdoria Genua.

Ebenfalls weiter ist Lazio Rom. Der Hauptstadtklub gewann 4:2 (2:2) gegen seinen Serie-A-Rivalen FC Genua. Der frühere Dortmunder Ciro Immobile traf für Lazio zum Endstand (75.). In Sassuolo sorgte Cesena-Stürmer Karim Laribi (84.) für die Entscheidung und warf seinen Ex-Klub aus dem Wettbewerb.

Weiterlesen