FBL-GER-AUDI-CUP-ATLETICO-MADRID-FC-LIVERPOOL
Jürgen Klopp trainiert den FC Liverpool seit 2015 © Getty Images

Jürgen Klopp kann sich vorstellen, noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv zu werden. Seinen Offensiv-Star Coutinho will er allerdings nicht abgeben.

Teammanager Jürgen Klopp vom FC Liverpool hat die Tür für weitere Neuzugänge offen gelassen.

"Wir halten bis zum 31. August die Augen offen", sagte Klopp nach dem 3:1-Testspielerfolg seiner Reds über Athletic Bilbao: "Das hängt aber nicht nur von uns, sondern auch von den anderen Klubs ab."

Der FC Barcelona soll weiterhin stark an Klopps Spielmacher Philippe Coutinho interessiert sein. Spanischen Medienberichten zufolge will der spanische Topklub - ebenso wie für Borussia Dortmunds Offensiv-Juwel Ousmane Dembele - 100 Millionen Euro für den Brasilianer auf den Tisch legen.

Sollte Klopp nachgeben und Coutinho ziehen lassen, könnte auch er noch einmal auf dem Markt aktiv werden, um einen Ersatz für den vielseitigen Mittelfeldmann zu verpflichten. Vor allem Thomas Lemar von der AS Monaco soll es dem deutschen Coach angetan haben. 

Allerdings gab Klopp unlängst mehrfach zu verstehen, Barcelonas Bemühungen seien "vergeblich".

Liverpool hat in dieser Transferperiode 51 Millionen Euro für neue Stars ausgegeben. 42 davon bezahlten die Reds für Flügelspieler Mohamed Salah an die AS Rom.

Weiterlesen