FBL-CHN-ENG-PR-CHELSEA-ARSENAL
Pedro prallte unglücklich mit Arsenal-Keeper David Ospina zusammen © Getty Images

Pedro muss die Asienreise des FC Chelsea vor dem Duell mit dem FC Bayern (LIVE auf SPORT1) vorzeitig abbrechen. Der Stürmer erleidet schwere Gesichtsverletzungen.

Wegen schwerer Gesichtsverletzungen ist Stürmer Pedro vom englischen Meister FC Chelsea vorzeitig von der Asienreise seines Klubs nach London zurückgeflogen.

"Pedro hat mehrere Frakturen im Gesicht. Die Situation ist ernster als zunächst angenommen", begründete Chelseas Trainer Antonio Conte am Montag einen Tag vor dem Duell mit dem deutschen Titelträger Meister Bayern München in Singapur (13.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) die unerwartete Abreise des spanischen Nationalspielers.

Pedro hatte die Verletzung am vergangenen Samstag in Chelseas Testspiel in Peking gegen den Ligarivalen FC Arsenal bei einem Zusammenprall mit Gunners-Keeper David Ospina erlitten. Nachdem Conte zunächst nur eine Gehirnerschütterung und keine schwerwiegenderen Folgen erwartet hatte, ergab eine genauere Untersuchung des 29-Jährigen im Krankenhaus die ernüchternden Diagnosen.

Pedro soll allerdings voraussichtlich in der kommenden Woche wieder in die Vorbereitung der Blues auf die neue Saison einsteigen können. "Ich denke, dass er mit einer Maske in zehn Tagen wieder mit uns arbeiten kann", sagte Conte.

Weiterlesen