Jürgen Klopp ist zurück in Deutschland: Der Star-Coach bezieht mit dem FC Liverpool ein Kurztrainingslager am Tegernsee. Die deutschen Fans gucken allerdings in die Röhre.

von Florian Mesner , Robin Schmidt

Große Enttäuschung für die deutschen Liverpool-Fans: Die Elf von Jürgen Klopp trainiert am ersten Tag ihres Kurztrainingslagers in Rottach-Egern unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Im Gespräch mit SPORT1 verriet Klopp den Grund für diese Aktion: Auf der Asien-Tour habe es ein paar Turbulenzen gegeben und wegen dem regnerischen Wetter sowie dem Termin-Chaos habe man nicht so trainieren können wie erhofft. 

Auch wenn einige Verständnis für dieses Vorgehen zeigten, war die Enttäuschung bei den Zuschauern trotzdem groß: "Ich kann es nicht nachvollziehen, dass man hier die Schotten dicht macht", meinte ein Trainingsgast, der das Treiben von Emre Can und Co. nur hinter einem Zaun verfolgen konnte.

Liverpool wird am Wochenende ein Testspiel gegen die Hertha bestreiten, in der kommenden Woche steht dann der Audi-Cup in München gegen den FC Bayern, den SSC Neapel und Atletico Madrid auf dem Programm.

Die gute Nachricht: Es soll noch mindestens noch eine öffentliche Einheit am Tegernsee geben. Ob die Fans den Weg dann aber nochmal auf sich nehmen werden, ist fraglich.

Weiterlesen