Christian Fuchs erzielte das zwischenzeitliche 1:1 © Getty Images

Zweites Spiel ohne Meistertrainer Claudio Ranieri, zweiter Sieg: Leicester City verschafft sich im Abstiegskampf weiter Luft - auch dank Christian Fuchs.

Englands Sensationsmeister Leicester City hat auch das zweite Spiel nach der Entlassung von Teammanager Claudio Ranieri gewonnen.

Die Foxes schlugen Hull City im Premier-League-Kellerduell mit 3:1 (1:1) und entfernten sich um fünf Punkte von den Abstiegsrängen.

Bei Leicester sammelte Interimscoach Craig Shakespeare weiter gute Argumente für eine Dauerbeschäftigung.

Fuchs erzielt Ausgleich

Nach dem Rückstand durch den polnischen Nationalspieler Kamil Grosicki (14.) drehten der Ex-Schalker Christian Fuchs (27.), "Afrikas Fußballer des Jahres" Riyad Mahrez (59.) und Tom Huddlestone (90./Eigentor) die Partie noch zugunsten der Hausherren.  

Am vergangenen Montag hatten die Foxes bereits 3:1 gegen den von Jürgen Klopp trainierten FC Liverpool gewonnen.

Weiterlesen