Mesut Özils Vertrag bei Arsenal läuft bis 2018 © Getty Images

Der FC Arsenal erwägt offenbar einen Verkauf von Mesut Özil im Sommer. An Interessenten mangelt es nicht, ein Topklub aus der Türkei hofft auf einen Coup.

Die ungewisse Zukunft von Mesut Özil beim FC Arsenal hat einen neuen Interessenten aus der Türkei auf den Plan gerufen.

Wie der Mirror berichtet, plant offenbar Fenerbahce ein Angebot für den Weltmeister. Der erwartete Abgang von Robin van Persie soll Fener den nötigen finanziellen Spielraum für diesen Coup liefern.

Özils Verhandlungen über eine Verlängerung seines 2018 auslaufenden Vertrags bei den Gunners waren zuletzt ins Stocken geraten. Am Dienstag hatten mehrere Medien berichtet, Arsenal würde zum Verkauf des Nationalspielers tendieren.

Weiterlesen