Leroy Sane entwickelt sich bei Manchester City immer mehr zum Leistungsträger. Sein Coach Pep Guardiola sieht beim 21-Jährigen noch Verbesserungspotenzial.

Mit drei Tore in den vergangenen drei Pflichtspielen hat sich Leroy Sane zuletzt bei Manchester City immer mehr zu einem wichtigen Leistungsträger entwickelt.

Nach Meinung seines Trainers Pep Guardiola hat der 21 Jahre alte Nationalspieler sein Potenzial noch nicht voll ausgeschöpft. "Die Qualität war von Anfang an da", sagte Guardiola auf der Pressekonferenz vor dem Premier-League-Spiel gegen Stoke City am Mittwoch (ab 21 Uhr im LIVETICKER): "Er spielt gut, aber wir zeigen ihm auch eine Menge Clips von Dingen, die er nicht so gut macht und die er verbessern kann."

Der frühere Bayern-Trainer vermisst beim Offensivspieler, der im vergangenen Sommer für rund 50 Millionen Euro vom FC Schalke 04 zu den Citizens gewechselt war, die Konstanz. "Sane hat gute Aktionen als Flügelspieler, aber er muss über 90 Minuten besser im Spiel sein. Er taucht noch etwas zu sehr ab", sagte Guardiola.

Sanes Treffer gegen Sunderland im Video:

Sane hatte zuletzt beim 2:0-Sieg beim AFC Sunderland sein sechstes Pflichtspieltor für ManCity erzielt und für seine Leistung ein Sonderlob seines Trainers bekommen. "Er wird jeden Tag besser. Er ist so schlau, ein intelligenter Junge, und er wird sich noch mehr verbessern. Wir helfen ihm dabei, dass er da hin kommt, wo er sein kann", sagte der Katalane am Sonntag.

Weiterlesen