Juventus' Sportdirektor Giuseppe Marotta bestätigt das Interesse an Schalkes Linksverteidiger Sead Kolasinac. Die Alte Dame hat offenbar auch Emre Can im Visier.

Der Wechsel von Sead Kolasinac von Schalke 04 zu Juventus Turin konkretisiert sich. Nun hat Juves Sportdirektor erstmals öffentlich das Interesse der "Alten Dame" am Schalker Linksverteidiger zugegeben.

"Wir mögen ihn sehr, er ist eine Option für uns", sagte Giuseppe Marotta im italienischen Staatsfernsehen. "Wir leugnen nicht, dass wir ihn bewerten, um ihn vielleicht in Zukunft zu verpflichten. Mal schauen, was passiert."

Kolasinac wäre im Sommer ablösefrei, da sein Vertrag bei den Königsblauen im Sommer ausläuft. "Deshalb sind wir nicht die einzigen, es haben sich viele Klubs in letzter Zeit nach ihm erkundet", so Marotta.

Neben "Kola" haben die "Bianconeri" offenbar ein Auge auch auf Emre Can geworfen.

Wie die italienische Tageszeitung La Stampa berichtet, könnte der Liverpool-Star - nach Axel Witsels Absage - nach Turin kommen.

Cans Vertrag bei den Reds läuft noch bis 2018. Falls der deutsche Nationalspieler nicht verlängert, wäre ein Wechsel spätestens zum Saisonende denkbar.

Weiterlesen