Dietrich Mateschitz will RB Leipzig in der Bundesliga etablieren
Dietrich Mateschitz will RB Leipzig in der Bundesliga etablieren © Getty Images

Red-Bull-Besitzer Dietrich Mateschitz dementiert Berichte über sein angebliches Interesse an der Premier League. Der Österreicher setzt auf einen anderen Klub.

Red-Bull-Besitzer Dietrich Mateschitz hat Gerüchte dementiert, er wolle auch in der Premier League einen Klub kaufen. "Das ist nicht einmal Kaffeesudlesen. Es wäre sogar eine außerordentliche Dummheit, nach dem erfolgreichen Engagement in Leipzig jetzt auch an irgendeine Ergänzung in England zu denken. Das wäre sportlich falsch", sagte Mateschitz in den Salzburger Nachrichten.

Der Österreicher sponsort neben Leipzig zudem noch Klubs in Salzburg, New York und Sao Paulo. Im Dezember hatte die "Sun" von einem möglichen Einstieg Matschitz bei West Ham United berichtet. 

Vielmehr will der 72-Jährige darauf einwirken, dass die Spieler von RB Leipzig auch bei guten Angeboten anderer Vereine bei den Sachsen bleiben möchten. "So ist das Geschäft. Aber wir werden versuchen, in Leipzig die Spieler zu halten und mitzubieten."

Weiterlesen