Chelsea v Brentford - The Emirates FA Cup Fourth Round
John Terry kann mit einem Platz auf der Ersatzbank sehr gut leben © Getty Images

Chelsea-Legende John Terry hofft, dass er in der aktuellen Saison von Trainer Antonio Conte nicht mehr eingesetzt wird. Der 36-Jährige will lieber auf die Ersatzbank.

Normalerweise ist es für einen Fußballer die größte Strafe, wenn der Trainer ihn nicht aufstellt. Nicht so bei Chelsea-Legende John Terry. Der 36-Jährige hat nun in einem Interview mit der Daily Mail verraten, dass er am liebsten nur noch auf der Bank sitzt.

"Ich meine es wirklich ernst, wenn ich sage, dass ich hoffe, in dieser Saison nicht mehr eingesetzt zu werden", sagte Terry. Der Brite ist so begeistert von den Leistungen seiner Mannschaftskollegen, dass er findet, auf der Ersatzbank besser aufgehoben zu sein. "In erster Linie, weil das Team derzeit fliegt, sie spielen unglaublich."

(Topspiel der Premier League zwischen dem FC Liverpool und FC Chelsea um 21 Uhr im LIVETICKER und LIVE und exklusiv auf DAZN im Stream)

Verständnis für Antonio Conte 

Außerdem zeigte der Verteidiger Verständnis dafür, dass Trainer Antonio Conte nicht mehr auf ihn setzt. "Wenn du einen Trainer wie Conte hast, der vom ersten Tag an ehrlich ist und er dir sagt, dass du nicht zurückkommst, weil die Jungs im Hochflug sind, dann hast du kein Standbein mehr", so Terry.

In der laufenden Saison kam Terry bisher zehn Mal zum Einsatz. Er hatte bereits im vergangen Sommer über einen Rücktritt nachgedacht, sich aber entschieden noch eine Saison weiter zu spielen. Am Ende der laufenden Saison ist dann aber wohl endgültig Schluss.

Die Premier League bei SPORT1: Alle Spiele und alle Tore der besten Liga der Welt bei SPORT1.de, in der SPORT1-App und am Freitag ab 23.30 Uhr im Free-TV auf SPORT1

Weiterlesen