Marco Reus ist heiß begehrt. Ein Klub aus England ist offenbar gewillt, eine stolze Summe für ihn auf den Tisch zu legen, sollte ein Superstar nicht verlängern.

Nationalspieler Marco Reus wird bereits seit längerem mit dem FC Arsenal in Verbindung gebracht.

So berichteten mehrere englische Medien zuletzt, die "Gunners" würden den Offensiv-Star von Borussia Dortmund im Sommer gerne als Nachfolger für den Chilenen Alexis Sanchez unter Vertrag nehmen, sollte dieser seinen 2018 auslaufenden Vertrag nicht verlängern.

Wie der italienische Transfer-Experte Emanuele Giulianelli nun erfahren haben will, plant Arsenal-Coach Arsene Wenger, dem BVB nach dem Ende der Saison ein 60 Millionen Euro schweres Angebot für Reus zu unterbreiten.

Giulianelli ist unter anderem für die englische Sun und italienische Gazzetta dello Sport tätig. Im vergangenen Sommer hatte er beispielsweise zuerst den Wechsel von Abwehrspieler Shkodran Mustafi zu Arsenal vermeldet. 

Reus gab in den letzten Monaten allerdings immer wieder zu verstehen, sich in Dortmund wohl zu fühlen. Sein Vertrag bei den Schwarz-Gelben läuft ohnehin noch bis 2019.

Weiterlesen