Slovakia v England: 2018 FIFA World Cup Qualifier
Sam Allardyce trainierte das englische Nationalteam für ein Spiel © Getty Images

Neuer Job für Sam Allardyce. Der Kurzzeit-Nationalcoach Englands wird Trainer des Tabellen-17. der Premier League. Sein Vorgänger wurde erst am Donnerstag entlassen.

"Big Sam" ist zurück im Geschäft: Der kurzzeitige englische Nationaltrainer Sam Allardyce ist neuer Trainer bei Crystal Palace.

Das bestätigte der abstiegsbedrohte Premier-League-Klub am Freitagabend.

Der Boxing Day am 26.12. LIVE und Exklusiv bei DAZN

Vertrag bis 2019

Bei den Londonern unterschrieb Allardyce einen Vertrag bis 2019 und wird bereits im Spiel gegen den FC Watford am Boxing Day sein Debüt auf der Trainerbank feiern. Der 62-Jährige wird Nachfolger des erst am Donnerstag entlassenen Alan Pardew.

Allardyce war nach nur einem Spiel als englischer Nationalcoach im September entlassen worden, nachdem er auf verdeckt operierende Reporter der Zeitung Telegraph reingefallen war.

Der Coach soll in einer Unterhaltung den vermeintlichen Investoren gesagt haben, dass es möglich sei, die Regularien des englischen Verbandes FA bezüglich der Dritteigentümer-Verträge zu umgehen. Die FA und auch der Weltverband FIFA haben diese Praxis verboten.

Außerdem, so hieß es, habe Allardyce mit den angeblichen Investoren einen Beratervertrag unterschrieben, der ihm 461.000 Euro einbringen sollte. 

Weiterlesen