Mkhitaryans Traumtor im Video:

Mit einem fantastischen "Scorpion Kick" hat Henrikh Mkhitaryan ganz England am Boxing Day ins Staunen versetzt und für das Traumtor des Jahres gesorgt.

In der 86. Spielminute - beim Stand von 2:0 für Manchester United gegen Sunderland - verwertete der ehemalige Dortmunder im Strafraum eine Flanke von Zlatan Ibrahimovic.

In Fritz-Walter-Manier traf Mkhitaryan im Fallen akrobatisch mit der Hacke ins lange Eck, fast schon aus einem Handstand heraus.  

Sunderlands verblüffter Torhüter Jordan Pickford konnte dem Ball nur regungslos hinterher schauen.

Die Premier League bei SPORT1: Alle Spiele und alle Tore der besten Liga der Welt bei SPORT1.de, in der SPORT1-App und am Mittwoch ab 18.45 Uhr im Free-TV auf SPORT1.

Erinnerungen an Fritz Walter werden wach

Das Tor erinnert an das "Jahrhundert-Tor" des ehemaligen deutschen Nationalspielers Fritz Walter, der sich 1956 für Kaiserslautern mit einem ähnlichen Tor in die Geschichtsbücher eintrug.

Einen kleinen Haken gibt es allerdings: Bei seinem Traumtor stand Mhkitaryan etwa eine Körperlänge im Abseits. Der Armenier war nicht einmal eine halbe Stunde zuvor (62.) erst für Jesse Lingaard in die Partie gekommen.

"Ich habe den Ball vor mir erwartet, aber ich war bereits vor dem Ball. Die einzige Chance, die ich hatte, war, ihn mit der Hacke zu spielen. Das habe ich versucht – und es hat geklappt", beschrieb Mkhitaryan die Szene aus seiner Sicht und ergänzte: "Es war das beste Tor, das ich je erzielt habe. Ich bin begeistert."

Mkhitaryan-Gesänge vor der Partie

Manchester United gewann die Partie auch dank des "Tor des Jahres" mit 3:1 und hält damit Anschluss an die internationalen Plätze.

Bereits vor der Partie hatten Anhänger der Red Devils ihren Mittelfeldspieler vor dem Old Trafford - als hätten sie es geahnt - mit Gesängen gefeiert.

Die Reaktionen auf Mkhitaryans Traumtor:

Weiterlesen