Durch das 1:2 bei ManCity verliert Arsenal den Anschluss an die Spitze. Vor allem Mesut Özil wird nach einer schwachen Leistung zum Sündenbock. Leroy Sane erhält Lob.

von ,

Arsenals Pleite im Video:

Mit der 1:2-Pleite bei Manchester City hat der FC Arsenal einen herben Rückschlag im Rennen um den Titel in der Premier League hinnehmen müssen und droht sich einmal mehr vorzeitig von seinem Meisterschaftstraum zu verabschieden.

Vor allem die Leistung der Gäste aus London in Hälfte zwei war alles andere als titelreif. Sinnbildlich für den müden Auftritt im Etihad Stadium stand Mesut Özil. Der Edeltechniker fand überhaupt keine Bindung zum Spiel und tauchte unter. Kein Wunder, dass daraufhin erneut der altbekannte Vorwurf gegen den 28-Jährigen aufkam, er sei kein Mann für die großen Spiele.

Dagegen erhielt Leroy Sane nach seinem ersten Tor in Englands Elite-Liga, das ManCitys Aufholjagd einleitete, viel Lob.

SPORT1 hat englische Pressestimmen zu den Leistungen der Nationalspieler gesammelt.

Daily Mirror: "Arsenals blamable Kapitulation im Etihad. Für den einmal mehr abgemeldeten Özil war es ein Spiel zum Vergessen. Von dem Spielmacher der Gunners kam ganz, ganz wenig. Sane beginnt zu zeigen, warum ManCity 40 Millionen Pfund für ihn bezahlt hat."

"Inbegriff von Arsenals Zusammenbruch"

Daily Mail: "Wo war Mesut? Für einen Spieler seines Kalibers hatte er einfach nicht genug Einfluss auf das Spiel. In der zweiten Halbzeit verschwand er komplett. Auch für die Arsenal-Fans wurde er schnell zum Buhmann. Sane war voller Unternehmungslust und verdiente sich sein erstes Tor."

Die Premier League bei SPORT1: Alle Spiele und alle Tore der besten Liga der Welt bei SPORT1.de, in der SPORT1-App und am Mittwoch um 0.15 Uhr im Free-TV auf SPORT1.

The Sun: "In Abwesenheit von Agüero, Fernandinho und Gündogan hatte Özil nach großartigen Wochen die Chance, Arsenal zu einem wichtigen Sieg gegen ManCity zu diktieren. Stattdessen verkroch sich der Deutsche in seiner Schale, lief vollkommen unbewaffnet über den Platz."

Independent: "Özil war der Inbegriff von Arsenals Zusammenbruch. Sein Freistoß kurz vor Schluss war eine Posse. Man muss sich fragen, ob er überhaupt auf dem Feld stand."

Daily Express: "ManCity versenkt die Gunners. Özil elend, Sane super." 

The Telegraph: "Arsenal und Özil verschwinden, wenn es darauf ankommt."

Weiterlesen