Montreal Impact v Chicago Fire mit Bastian Schweinsteiger
Bastian Schweinsteiger spielte 17 Jahre lang für den FC Bayern © Getty Images

Chicago Fire kassiert in der Major League Soccer die sechste Saisonniederlage. Das Team um Bastian Schweinsteiger freut sich nur kurz über die Führung.

Bastian Schweinsteiger hat mit Chicago Fire die sechste Niederlage in der laufenden Saison der Major League Soccer kassiert. Fire musste sich Columbus Crew auswärts mit 1:3 (1:1) geschlagen geben.

Michael de Leeuw hatte das Team des ehemaligen deutschen Nationalspielers in der 13. Minute in Führung gebracht. Kekuta Manneh (18.), Justin Meram (73.) und Ola Kamara (88.) drehten die Partie zugunsten der Gastgeber. (Ergebnisse der MLS)

Damit musste Chicago die sechste Niederlage im 23. Spiel hinnehmen. Die Mannschaft rangiert damit in der Eastern Conference mit 41 Punkten auf Platz drei, sechs Punkte hinter Tabellenführer Toronto FC.

New York City FC verdrängte Fire mit einem 2:0-Erfolg bei Los Angeles Galaxy von Platz zwei.

Weiterlesen