FBL-GER-ESP-BUNDESLIGA-BAYERN MUNICH-TRAINING
Einstige Weggefährten beim FC Bayern: Matthias Sammer und Bastian Schweinsteiger © Getty Images

Chicago - Matthias Sammer begrüßt den Wechsel von Weltmeister Bastian Schweinsteiger zu Chicago Fire zwar weitestgehend, äußert aber auch einen gewissen Vorbehalt.

Matthias Sammer hat den Wechsel von Weltmeister Bastian Schweinsteiger zu Chicago Fire weitestgehend begrüßt, aus sportlicher Sicht jedoch auch einen gewissen Vorbehalt geäußert.

"Ich glaube, dass ein Name wie Bastian Schweinsteiger gut für die Entwicklung des amerikanischen Fußballs sein kann. Außerdem ist es einer der wichtigsten Schritte in seinem Leben. Deshalb finde ich es gut", sagte der frühere Sportvorstand des FC Bayern vor Schweinsteigers Debüt am Samstag (21 Uhr im LIVETICKER) gegen Montreal Impact.

Aus sportlicher Sicht hätte es für Sammer allerdings reizvollere Aufgaben gegeben.

"Wenn er das Gefühl hat, noch einmal in die USA zu gehen, kann man natürlich darüber diskutieren, ob das wirklich eine riesengroße sportliche Herausforderung ist", so der Europameister von 1996.

Schweinsteiger hat bei Chicago einen Einjahresvertrag unterzeichnet.

Weiterlesen