AS Monaco fährt beim Saisonauftakt in der Ligue 1 gegen Toulouse den ersten Sieg ein. Der kommende Superstar Kylian Mbappe muss verletzt ausgewechselt werden.

AS Monaco hat einen erfolgreichen Auftakt in die neue Saison der Ligue 1 gefeiert. 

Der französische Meister setzt sich in seinem ersten Spiel mit 3:2 (1:1) gegen den FC Toulouse durch.

Der Titelverteidiger geriet nach einem Gegentreffer von Zinedine Machach schon in der sechsten Minute in Rückstand. Der Brasilianer Jemerson glich noch in der ersten Halbzeit aus (28.). 

Auch in Durchgang zwei legten erneut die Gäste aus Toulouse vor, Andy Delort traf zur neuerlichen Führung (53.). 

Radamel Falcao (58.) und Kamil Glik (70.) drehten die Partie zugunsten Monacos. Überschattet wurde der Sieg von der Verletzung des hoch begehrten Offensivmanns Kylian Mbappe. 

Monacos umworbener Angreifer musste in der 75. Minute vom Platz, nachdem er sich zuvor in einem Zweikampf das Knie verdreht hatte. Der 18-Jährige hatte sichtbare Schmerzen, konnte das Spielfeld aber aus eigener Kraft verlassen. 

Weiterlesen