Kevin Trapp
Kevin Trapp durfte gegen Lorient wieder einmal ran © Getty Images

Kevin Trapp erhält gegen den FC Lorient den Vorzug im Tor von Paris Saint-Germain. Mit dem deutschen Torhüter kehrt auch der Erfolg beim französischen Meister zurück.

Kevin Trapp hat bei seiner Rückkehr ins Tor des französischen Meisters Paris St. Germain einen klaren Sieg gefeiert.

Gegen den FC Lorient kam PSG am 19. Spieltag zu einem 5:0 (2:0) und belegt bei Saison-Halbzeit mit 39 Punkten den dritten Tabellenplatz.

Der frühere Kaiserslauterer und Frankfurter Trapp, der erst zu seinem siebten Saisoneinsatz in der Ligue 1 kam, erhielt von Trainer Unai Emery nach der jüngsten 1:2-Blamage beim Provinzklub EA Guingamp den Vorzug vor Alphonse Areola.

Der bereits zuvor als Herbstmeister feststehnde OGC Nizza (44) mit dem früheren Mönchengladbacher Erfolgstrainer Lucien Favre erreichte bei Ex-Meister Girondins Bordeaux nur ein 0:0.

Bei Nizza sahen Enfant terrible Mario Balotelli (90.+2) und der Ex-Schalker Younès Belhanda (90.+5) die Rote Karte.

Nizza geht mit zwei Punkten Vorsprung auf den AS Monaco in die Rückrunde, die Mitte Januar beginnt.

Weiterlesen