Dank des ersten Saisontors von Cristiano Ronaldo in der Liga wendet Real Madrid einen weiteren Rückschlag ab und hält den Rückstand auf Barcelona im Rahmen.

Champions-League-Sieger Real Madrid hat in der spanischen Liga dank Superstar Cristiano Ronaldo einen weiteren Rückschlag gerade noch abwenden können.

Beim FC Getafe kam das Team um Weltmeister Toni Kroos zu einem 2:1 (1:0). Weltfußballer Ronaldo traf in der 85. Minute mit seinem ersten Liga-Saisontor zum Sieg der Königlichen. (SERVICE: Ergebnisse und Spielplan)

Wenige Minuten zuvor hatte er noch eine riesige Chance ausgelassen, als er völlig frei am langen Pfosten zum Abschluss kam, den Ball aber am leeren Tor vorbei schob.

Vor dem Duell in der Königsklasse am Dienstag in der Borussia-Dortmund-Gruppe gegen Tottenham Hotspur feierte Madrid damit zumindest vom Ergebnis her eine gelungene Generalprobe.

Zidane feiert Jubiläum

Der französische Stürmerstar Karim Benzema (39.) hatte die Königlichen in Führung geschossen, aber Jorge Molina (56.) glich für die Hausherren aus.

Fünf Minuten vor dem Ende bewahrte Ronaldo Real, das sich zunächst auf Platz zwei nach vorne schob, vor einem Remis. (SERVICE: Tabelle) 

Und er schenkte Trainer Zinedine Zidane zu dessen 100. Spiel als Real-Coach drei Zähler. 

Kroos sah wegen Foulspiels eine Gelbe Karte. Aufseiten von Real fehlten unter anderem 100-Millionen-Mann Gareth Bale und der Ex-Leverkusener Dani Carvajal. Real-Coach Zinedine Zidane hatte trotzdem einige Stammkräfte wie Luka Modric oder Isco für das Spurs-Spiel geschont.

Weiterlesen