Philippe Coutinho, Jürgen Klopp
Phlippe Coutinho (l.) steht erneut auf der Wunschliste des FC Barcelona © Getty Images

Der FC Barcelona scheitert mit einem Top-Angebot für Philippe Coutinho beim FC Liverpool. Stattdessen rückt ein Juve-Star in den Fokus der Katalanen.

Plant der FC Barcelona schon für die Zeit nach Neymar?

Die Katalanen haben nach übereinstimmenden Medienberichten einen neuen Angriff auf Philippe Coutinho vom FC Liverpool unternommen und satte 80 Millionen Euro geboten.

Für Reds-Coach Jürgen Klopp kommt ein Transfer des Brasilianers dennoch nicht in Frage: "Ja, wir können sagen, dass er unverkäuflich ist. Aber das ist er nicht nur seit heute oder gestern. Ich kann mich nicht erinnern, dass es je anders gewesen sein soll", sagte Klopp auf einer Pressekonferenz in Hongkong.

Der Offensivstar spielt in den Plänen Klopps eine zentrale Rolle und soll auf keinen Fall verkauft werden.

Laut Mundo Deportivo ist nach der Absage Coutinhos nun ein Juve-Star in Barcas Visier: Paulo Dybala soll aus Turin losgeeist werden, im Gespräch ist sogar eine Ablöse zwischen 90 und 100 Millionen Euro.

Superstar Neymar könnte Barca Richtung Paris Saint-Germain verlassen. PSG überlegt offenbar, die Ausstiegsklausel in Höhe von 222 Millionen Euro zu ziehen.

Weiterlesen