Im Duell Dritter gegen Vierter behält Atletico Madrid gegenüber dem FC Sevilla deutlich die Oberhand. Die Andalusier rutschen langsam in eine Krise.

Der FC Sevilla hat nach dem Achtelfinal-Aus in der Champions League auch in der Primera Division eine empfindliche Niederlage hinnehmen müssen.

Fünf Tage nach dem 0:2 bei Leicester City unterlagen die Andalusier mit 1:3 bei Leverkusen-Bezwinger Atletico Madrid.

Diego Godin brachte das Team von Trainer Diego Simeone nach 37 Minuten in Führung, nach der Halbzeit trafen Antoine Griezmann (61.) und Koke (77.). Der Anschluss durch Joaquin Correa (85.) kam zu spät.

Alle Highlights der spanischen, italienischen und französischen Liga am Dienstag ab 22.30 Uhr bei Goooal!

Fernando Torres gab zwei Wochen nach seiner Kopfverletzung ein umjubeltes Comeback.

Atletico hat damit den Rückstand auf das drittplatzierte Sevilla auf zwei Punkte verkürzt, vor drei Spieltagen betrug dieser noch neun Zähler. Die Meisterschaftschancen des amtierenden Europa-League-Siegers sind bei acht Punkten Rückstand und einem Spiel mehr gegenüber Real Madrid nur noch theoretischer Natur.

Weiterlesen