FBL-ESP-LIGA-REALSOCIEDAD-EIBAR
Das Präsentieren von Botschaften unter dem Trikot ist verboten und wird mit Gelb geahndet © Getty Images

Real Sociedads Offensivspieler Juanmi handelt sich eine folgenschwere Gelbe Karte ein, weil er einem Mann gedenkt, der zum Symbol für den Kampf gegen Krebs wurde.

Eine bewegende Geste hat Offensivspieler Juanmi von Real Sociedad im Spiel gegen SD Eibar einen Platzverweis eingebracht.

Der Spanier erinnerte bei dem 2:2-Unentschieden nach seinem Treffer zur Führung in der 14. Spielminute an den verstorbenen Pablo Raez, der vor kurzem seinen Kampf gegen Leukämie verloren hatte.

Janmi hob nach dem Tor sein Trikot an, auf dem Shirt darunter war zu lesen: "Immer stark, R.I.P Pablo Raez." Der erst 20 Jahre alte Sportler und Blogger war durch seinen Kampf gegen die schwere Krankheit zu einer Ikone geworden. Trotz mehrerer Knochenmark-Transplantationen war er am 25. Februar verstorben. 

Für die rührende Geste wurde Juanmi von Schiedsichter Undiano Mallenco mit der Gelben Karte bedacht, nach einem Foul in der zweiten Halbzeit (59. Minute) musste er vom Platz. Auch der Gegner war zu diesem Zeitpunkt schon in Unterzahl.

Weiterlesen