Lionel Messi stellt gegen Las Palmas einen Rekord von Real-Legende Raul ein. Der gratuliert via Twitter - und erntet von den Fans der Königlichen einen Shitstorm.

Lionel Messi hat beim 5:0-Kantersieg gegen UD Las Palmas nicht nur seine persönliche Sammlung komplettiert und gegen den letzten verbliebenen aktuellen Erstligisten getroffen, sondern zugleich auch noch einen Rekord von Real-Legende Raul eingestellt.

Das Team des Ex-Schalkers Kevin-Prince Boateng war der 35. Verein, gegen den Messi in der Primera Division ein Tor erzielte - eine Marke, die zuvor nur Raul erreicht hatte.

Der 39-Jährige reagiert prompt und gratulierte via Twitter. "Ein Genuss, jeden Tag seine Tore in La Liga zu genießen", schrieb Raul bei Twitter - und musste sich anschließend einiges anhören.

"Wirklich, Raul?", war noch eine der harmloseren Reaktionen der Real-Fans, die das überschwängliche Lob für einen Spieler von Erzrivale Barca nicht verstehen konnten: "Jetzt erwarte ich auch, dass Puyol sagt, er genieße die Tore von Ronaldo."

Ein anderer User schrieb an Raul gewandt: "Ich wollte dich als Trainer von Real Madrid, aber jeden Tag wünsche ich es mir weniger."

Viele weitere schrieben ihrem einstigen Idol, sie seien "tief enttäuscht", teilweise wurde der einstige Real-Goalgetter sogar als "antimadridista" bezeichnet.

Raul spielte von 1992 bis 2010 für die Königlichen und erzielte in 550 Liga-Spielen 228 Tore für Real, ehe er zum Ende seiner Karriere noch für Schalke 04, Al-Sadd in Katar und US-Klub New York Cosmos auflief.

Weiterlesen